Wer die Oberfläche berührt, bewegt die Tiefe!        
 

Körperorientiertes Sexualcoaching 

Das Coaching ist einen Reise zu dir selbst, zu deinem Körper und deiner Selbstliebe. Du lernst dich selber und deinen Körper zu fühlen und  ihn zu akzeptieren wie er ist. Dabei kann auch die sexuelle Energie und Orgasmusfähigkeit gesteigert werden. 

Ich begleite dich dabei mit unterschiedlichen Tools, die ich individuell kombiniere. Da jeder Mensch anders ist, und andere Themen mitbringt, gibt es keinen festen Plan oder Ablauf, sondern nur das was in der jeweiligen Sitzung dran ist. Es empfiehlt sich mehrere Sitzungen zu buchen und dran zu bleiben, aber auch Einzeltermine sind möglich. Das darf jeder ganz individuell für sich selber entscheiden. Wichtig ist die Bereitschaft auch selber was zu tun, denn ich vermittle auch Übungen, die nur ihre Wirkung zeigen, wenn man sie macht.

Honorar pro Sitzung für 1,5-2h:

1 Termin: 135,-   

4 Termine: 490,-

6 Termine: 690,-

Die einzelnen Module stellen wir entweder vorab individuell zusammen, oder wir entscheiden uns bei jeder Sitzung spontan was gerade dran ist (meine Empfehlung). 

Spiegelsitzung

Hier lernst du deine Yoni (Vulva/Vagina/Klitoris/A-Punkt/U-Punkt/G-Punkt und Zervix) von innen und aussen kennen. Und vielleicht haben wir noch genug Zeit um deinen Yonityp zu bestimmen.

Atmung - Bewegung - Stimme

Durch die richtige Kombination aus Atmung, Bewegung und Stimme kann die sexuelle Energie besser fließen, dann sind intensive Ganzkörperorgasmen möglich.   Wenn du bereits im Ladies First Kurs warst und  die Technik bereits geübt hast, können wir sehr schnell darauf aufbauen.

Sinnliche Berührungs-Meditation 

Bei dieser sehr reduzierten Massage verwende ich 3 einfache Massagegriffe je 15 Min.  (gesamt 45 Min.) um dich so ins Fühlen zu bringen. Es gibt nichts weiter zu tun, als zu fühlen was in deinem Körper passiert und aus deinem Körpergefühl mit mir zu kommunizieren.

Witnessing

Selbstliebe wird in unserer Gesellschaft von viel Scham und Schuldgefühlen begleitet. Häufig haben wir diese in unserer Kindheit oder von unseren Vorfahren übernommen und sie begleiten uns, ohne dass wir es merken.  Beim Witnessing bezeuge ich dein Selbstliebe-Ritual, sodass du fühlen kannst, dass es ok ist das zu machen.

Reframing

Die Arbeit mit deiner sexuellen Geschichte kann sich klärend auswirken auf dein sexuelles Empfinden im Hier und Jetzt.

Sexueller Kontext

Worauf reagierst du lustvoll? Was macht dich an? Was brauchst du, damit du dich fallen lassen kannst? Wir finden das gemeinsam heraus.

Somaja

Die somatische Körperarbeit harmonisiert den Energiefluss. Das ganzheitliche Konzept bezieht das eigene System, Meridiane, Chakren, sowie den Energiefluss auf allen Ebenen mit ein, sodass die sexuelle Energie frei fließen kann.



Ausschnitt aus einem Artikel meiner Lehrerin Inari H. Hanel:

Körperliche Selbstliebe ist das Fundament für ein erfülltes Sexualleben.

Als kleine Mädchen (oder Jungen) wurden wir so gut wie nicht ermuntert, unseren Intimbereich zu berühren und zu erforschen. Bestenfalls wurde es von unserem Umfeld ignoriert, wenn wir dabei beobachtet wurden. Meistens gab es jedoch Verbote. So wurde dieses kitzelige Gefühl zwischen unseren Beinen, das manchmal bis tief in den Bauch hinein strahlte, zu etwas Heimlichem und Verbotenem. Es gab noch nicht einmal Worte dafür.

Viele Frauen (und Männer) berühren sich auf die immer gleiche Art, so wie es am schnellsten funktioniert. Wir kommen nur selten auf die Idee, andere Spielmöglichkeiten auszuprobieren.

Bei einem Selbstliebe-Ritual geht es nicht um möglichst rasche Spannungsentladung, sondern um tieferen Kontakt zu mir selbst und zu meinem Körper. Ich schenke mir selbst die Liebe und Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Berührung, die ich oftmals so gerne anderen gebe.